Hart erkämpft – Lunzer Elf besiegt Allhartsberg 3:1

Mit einem hart erkämpften 3:1-Sieg gegen den TSU Allhartsberg stellt der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See den Anschluss zum ersten Tabellendrittel her. Damit holte das Lunzer Team zum vierten Mal in Folge (übergreifend Herbst- und Frühjahrssaison) drei Punkte. Unsere Torschützen am Sonntag, 2. April: Damian Misan (Doppelpack) und Adrian Moszyk.

Spielbericht von Christian Paumann

Die Gäste aus Allhartsberg starteten druckvoll und mit großem Elan in das Spiel. Exakte, lange und hohe Bälle zwangen die Lunzer Defensive immer wieder zu Befreiungsschlägen, die vorerst keinen Abnehmer fanden. Auch Dank unseres Keepers Michal Minar konnte der ASKÖ THWM werbdruck.cc Lunz am See das 0:0 in dieser Phase halten.

In der 27. Minute dann eine entscheidende Szene im Strafraum: Einem Gästespieler fällt der Ball an die Hand und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Ein Fall für Goalgetter Damian Misan. Er stellt sich der Verantwortung und bringt seine Farben sicher mit 1:0 in Führung. Die Freude darüber währte jedoch nicht lange, denn einen gut vorgetragenen Konter vollendet der TSU Allhartsberg kurze Zeit später zum Gleichstand (35.).

Zum psychologisch günstigsten Zeitpunkt – kurz vor der Pause – schlug jedoch erneut am heutigen Tag die Lunzer Tormaschine Damian Misan zu. Einen gefinkelten Freistoß, getreten von dessen polnischem Landsmann Adrian Moszyk, kann Damian leicht abfälschen und der Ball landet in den Maschen (44.).

In Halbzeit zwei gelang es dem Lunzer Team besser, den Gegner in Schach zu halten, blieb selbst vor dem Tor aber ebenfalls kaum gefährlich. Das erlösende 3:1 durch Adrian Moszyk ließ dann die zahlreich erschienenen Lunzer Anhänger in der THWM-Arena aufatmen. Denn damit war der Bann gebrochen und die Kampfkraft der Allhartsberger nahm zusehends ab.

Fazit: Der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See konnte heute einem starken Gegner mit großem Einsatz 3 Punkte abknöpfen. Unsere Spieler bewiesen Kämpferherz, Willensstärke und enormen Einsatz, der mit dem 4.Meisterschaftssieg in Folge belohnt wird.

Die U23 verlor auch ihr zweites Rückrundenspiel und musste sich schlussendlich klar mit 5:0 dem Gegner beugen.

Am kommenden Samstag, 8. April, kämpft die Lunzer Mannschaft um 16:30 Uh auswärts gegen Titelanwärter Hausmening um drei Punkte.

Die besten Szenen im ligaportal-Video (danke an Live-Videoreporter Marco Lesnik):
http://tv.ligaportal.at/

Aufstellung und Torfolge Erste
Tabelle Erste

Aufstellung und Torfolge U23
Tabelle U23

Die Matchpatronanz hatte dankenswerterweise Harald Eder Innenausbau inne. Er nahm auch den Ehrenanstoss vor. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung, die unserem Team Glück brachte.

Generated by Facebook Photo Fetcher 2