Alles im Griff! Souveräner 4:0-Sieg gegen Strengberg

Tolle Treffer, starke Spielzüge und eifriger Einsatz: Der 4:0-Heimsieg unserer Lunzer Elf gegen Strengberg war ein Leckerbissen für die Fans in der THWM-Arena. Adrian Moszyk erzielte einen Triplepack, für den vierten Treffer sorgte Damian Misan. Die Mannschaft von Spielertrainer Hans Peter Schachner steckte die Ausfälle gut weg, auch die U23 siegte klar (4:0).

Philipp Weissensteiner und Mathias Pechhacker sprangen in der Startelf für die verletzten Mannschaftsstützen Manuel Biber und Bernhard Schachner in die Bresche. Von der ersten Minute an gab unser selbstbewusst auftretendes Team den Ton an. Zunächst scheiterte Hans Peter Schachner an der Stange und Philipp Auer vergab nach einer schnellen Kombination aus kurzer Distanz. Aber dann kam der Lunzer Tormotor auf Touren: Philipp Auer spielte in der 23. Minute einen Corner auf Adrian Moszyk ab und dieser versenkte den Ball mit einem satten Schuss im langen Eck – 1:0.

In der 35. Minute setzte Adrian seinen Landsmann Damian mit einem sehenswerten Pass in Szene, Damian ließ die Verteidiger von Strengberg mit einem kraftvollen Solo links liegen und schob überlegt zum 2:0 ein. In der 44. Minute vertauschte das polnische Duo die Rollen, diesmal schloss Adrian nach Pass von Damian zum 3:0 ab.

Was in dieser Phase noch mehr als die Tore begeisterte: Unsere Elf spielte enorm kontrolliert, baute über die Sechser Markus Mayr und Mathias Pechhacker die Kombinationen auf und löste in der Defensive auch brenzlige Situationen mit spielerischen Mitteln. Eine wirklich starke Vorstellung!

In der zweiten Halbzeit ließ sich die Heimelf die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen. Nach dem 4:0-Freistoßtreffer durch Adrian Moszyk war der Widerstand der Strengberger endgültig gebrochen. Weitere Chancen wurden herausgespielt, aber es blieb beim verdienten 4:0-Endstand.

Vor der letzten Herbst-Begegnung gegen Aschbach hält der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See bei 8 Siegen, 1 Remis, 1 Niederlage und 25 Punkten. Das bedeutet Platz zwei hinter Hausmening (30 Punkte).

Die U23 lieferte ebenfalls eine tolle Leistung und gewann durch Doppelschläge von Mario Köttler und Norbert Egger mit 4:0.

Fazit: Dominanz von der ersten Minute an: Unsere Elf war heute enorm ballsicher, spielstark und erzielte zur richtigen Zeit die wichtigen Treffer. Das Kombinationsspiel und der ungebrochene Einsatz machten den Fans große Freude, weiter so!

Aufstellung und Torfolge Erste
Tabelle Erste

Aufstellung und Torfolge U23
Tabelle U23

Die Matchpatronanz übernahm die Firma Daurer Reisen aus Lunz am See, vertreten durch die beiden Juniorchefs Patrick und Dominik Daurer. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Nach dem Match wurden alle Fans, Spieler und Helfer zu einem Gulasch eingeladen. Dies ist nach dem letzten Herbstspiel bereits eine gute Tradition beim ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See.

Das letzte Herbstspiel steigt am Sonntag, 29. Oktober, auswärts in Aschbach. Anpfiff: 14 Uhr (U23: 11.45 Uhr)

Generated by Facebook Photo Fetcher 2