Chancen-Plus nicht ausgenützt – 2:0-Niederlage in Strengberg

Im Meisterschafts-Finish muss unser Team der harten und langen Saison Tribut zahlen. Trotz zahlreicher Großchancen verlor der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See das Auswärtsspiel in Strengberg mit 2:0. Der verletzte Spielertrainer Hans-Peter Schachner biss eine Halbzeit lang durch. Die U23 musste eine 5:0-Niederlage einstecken.

Das Meisterschaftsfinale läuft nicht nach Wunsch der Lunzer. Nach den Verletzungen von mehreren Schlüsselspielern  (Philipp Auer, Hans-Peter Schachner) kam der vorher prächtig laufende Spielmotor zuletzt etwas ins Stottern. Gegen Strengberg dominierte unser Team und fand zahlreiche Chancen vor (etwa durch Damian Misan, Adrian Moszyk und Bernhard Schachner), allein das Runde wollte nicht ins Eckige.

Und so kam es, wie es im Fußball oft kommt: Der Gegner schlug aus der mangelhaften Chancenauswertung Kapital und traf zwei Mal. Die Strengberger Treffer fielen in der 45. und 58. Spielminute. Ein Ergebnis, das den Spielverlauf nicht wirklich gerecht wurde.

Fazit: Die starke Trefferquote, die unser Team in dieser Saison auszeichnete, vermisste man im Spiel gegen Strengberg. Im letzten Saisonspiel gegen Aschbach (Samstag, 9.6., THWM-Arena) wird die Schachner-Elf wieder ein anderes Gesicht zeigen – das große Ziel lautet: den zweiten Tabellenrang schaffen.

Aufstellung und Torfolge Kampfmannschaft
Tabelle Kampfmannschaft

Aufstellung und Torfolge U23
Tabelle U23