Kategorien
Aktuelles Veranstaltungen

Neuer Teilnehmerrekord bei Tischtennis-Turnier

Bei der fünften Auflage des ASKÖ-Tischtennisturniers am vergangenen Samstag durften sich Organisator Christian Jagersberger und seine Helfer über einen neuen Teilnehmerrekord freuen: Über 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen an dem Hobbybewerb teil.

Den Herren-A-Bewerb gewann Christian Jagersberger vor Daniel Pitzl, Christian Aigner und Emil Jagersberger, den Herren-B-Bewerb sicherte sich Tim Jagersberger vor Marco Lesnik.

Bei den Damen siegte Madgalena Jagersberger. Den Volksschulbewerb gewann Hugo Klumpp, bei den NMS-Schülern hatte Emil Jagersberger die Nase vorne.

Herzlichen Dank an alle Sportlerinnen und Sportler, Sponsoren und Unterstützer sowie an alle Helferinnen Helfer (spezieller Dank an das Kantinenteam Wagner-Morocutti). Es war eine großartige Veranstaltung, auch der neue Termin (Jänner statt November) hat sich bewährt.

Kategorien
Aktuelles

ASKÖ-Jugend lädt zu zwei Turnieren

Das Team rund um ASKÖ-Nachwuchsleiter Christian Jagersberger organisiert Anfang des Jahres 2023 gleich zwei Turniere:

5. ASKÖ-Tischtennisturnier
Am Samstag, 14. Jänner, findet ab 13 Uhr die fünfte Auflage des ASKÖ-Tischtennisturniers für Hobby-SpielerInnen in der Lunzer Turnhalle statt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind dabei herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 13. Jänner, 19 Uhr möglich. Einspielen und Aufwärmen am Samstag ab 12 Uhr.

Alle Infos sind auf dem Plakat zur Veranstaltung zu finden.

10. ASKÖ-Hallenturnier für Nachwuchsteams
Am Samstag, 4. Februar, kommt es zu einem runden Jubiläum. Zum zehnten Mal trägt der ASKÖ THWM Lunz am See das Hallenturnier für Nachwuchsteams in der Lunzer Turnhalle aus. Teams aus der Region in den Altersklassen U7, U8, U10, U11, U14 und U16 treten gegeneinander an. Los geht es um 8.30 Uhr, gekickt wird bis in die Abendstunden hinein.

Mehr Infos zum Hallenturnier

Wir freuen uns auf eure Teilnahme, auf euer Anfeuern und Mitwirken!
Die Nachwuchsabteilung vom ASKÖ THWM Lunz am See

Kategorien
Aktuelles Nachwuchs Veranstaltungen

Neue Teamkleidung für unsere Nachwuchskicker

In den Vereinsfarben Schwarz-Gelb präsentieren sich ab sofort unsere Nachwuchsspieler vom ASKÖ THWM Lunz am See. Nachwuchsleiter Christian Jagersberger lud zur Präsentation der neuen Teamkleidung Sponsoren, Spieler und Eltern in die Lunzer Turnhalle.

Dabei wurden die unterstützenden Firmen Enöckl GmbH (Lars Enöckl), LN Steinteam (Manfred Leichtfried), Hotel Refugium (Joachim Mayr) und Holzschlägerung Thomas Reichenpfader besonders vor den Vorhang geholt, der Dank galt auch Vereinshauptsponsor THWM. „Durch die Unterstützung von euch konnten wir die neue Bekleidung erst umsetzen“, dankte Christian Jagersberger.

Die einzelnen Teams und ihre Trainer (von der U8 bis zur U16) stellten sich kurz vor. Danach gab es ein Match der Mütter gegen die Nachwuchsspieler und ein Völkerballspiel zwischen Jugend und Kampfmannschaft. Die Mütter setzten sich dabei im Fußball durch, die Jugend beim Völkerball.

Herzlichen Dank allen Sponsoren!

P.S. Auch Kampfmannschaft und Erste treten in der neuen Teambekleidung auf.

Kategorien
Aktuelles Veranstaltungen

Endlich wieder ASKÖ-Weihnachtsfeier

Erstmals seit 2019 konnte unser Fußballverein ASKÖ THWM Lunz am See wieder zur tradtionellen Weihnachtsfeier im Landhotel Zellerhof laden. Am 3. Dezember blickten Nachwuchskicker, Funktionäre, Helfer und Spieler von Kampfmannschaft und Reserve gemeinsam auf das sportliche Jahr 2022 zurück – und verbrachten einige gemütliche Stunden bei bester Bewirtung miteinander.

ASKÖ-Obmann Thomas Helmel konnte Bürgermeister Josef Schachner sowie die geschäftsführenden Gemeinderätinnen Jutta Thomasberger und Katrin Hudler begrüßen. Zu Beginn der Feier wurde an Raimund Frohner gedacht, der heuer verstorben war und den Verein über Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen prägte.

Nachwuchsleiter Christian Jagersberger sowie die Nachwuchstrainer Matthias Leitner und Jakob Hudler gaben Einblicke in ihre Arbeit (Höhepunkt war heuer der U16-Herbstmeistertitel in der Landesliga) und Schriftführer Stefan Hackl zeigte Bilder auf und abseits des Rasens. Abschließend richtete Trainer Ingemar Bayer einige Worte an die ASKÖ-Familie.

Herzlichen Dank allen Mitgliedern für die tolle ehrenamtliche Arbeit. Wir wünschen eine besinnliche Adventzeit und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2023!

Kategorien
Aktuelles

U16 ist Landesliga-Meister – Feier mit Meisterleiberl!

Die U16-Spielgemeinschaft Lunz am See mit Nachwuchskickern aus Lunz am See, Göstling, Hollenstein und Opponitz holte sich den Meistertitel im Unteren Playoff der AKNÖ Nachwuchs Landesliga U16 West.

Diese tolle Leistung wurde am vergangenen Samstag im Rahmen eines kleinen Fests mit Gulasch und Getränken in der THWM-Arena gefeiert. Nachwuchsleiter und Mannschaftscoach Christian Jagersberger konnte dabei auch eigens gedruckte U16-Meister-Leiberl an die Spieler überreichen.

Die Meisterleiberl und die Feier wurden dank mehrerer Sponsoren und Unterstützer ermöglicht: Frühwirth Pflastertechnik, Wollke – Sabine Fallmann-Hauser, Andreas Danner (SPÖ Lunz am See), Bäckerei Patrick Kronsteiner und ASKÖ-Fankurve. Thomas Wutzl organisierte die Aktion. Herzlichen Dank dafür!

Bei der gemütlichen Feierstunde war auch die gute Kameradschaft zwischen den Burschen aus den vier Gemeinden im Ybbstal spürbar. Sie steigen im Frühjahr in das Mittlere Playoff auf, wo es zu Spitzenspielen etwa gegen Amstetten kommt.

Zur bärenstarken Leistung gratulierte auch Obmann Thomas Helmel im Namen des gesamten Vereins ASKÖ THWM Lunz am See.

Tabelle – Herbstsaison Nachwuchslandesliga U16 West

Bilder von der Feierstunde

Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Thriller in Hollenstein – 4:5-Sieg zum Saisonfinale

Glanzparaden von Goalie Andreas Karl, ein Triple-Pack von Adrian Moszyk und Tore von zwei Youngsters: Das letzte Spiel der Herbstsaison 2022 auswärts in Hollenstein an der Ybbs hatte es in sich. Das Team von Coach Ingemar Bayer holte in einer verrückten Begegnung einen 4:5-Auswärtserfolg und liegt nun am Ende der Hinrunde auf dem fünften Tabellenrang. „Die Moral stimmt. Trotz vieler Ausfälle“, bilanzierte der Trainer zufrieden. Das Lunzer Reserveteam verlor 0:2.

Nach den packenden 90 Minuten kam ASKÖ-Obmann Thomas Helmel gar nicht mehr aus dem Schwärmen über seine Vereinskameraden heraus: „Andi Karl hat uns mit seinen Glanzparaden überhaupt erst im Spiel gehalten. Adrian hat Zaubertore geschossen. Pawels Vorlagen waren spitze. Damian hat die Abwehr perfekt zusammengehalten. Jakob hat genetzt und Mo hat mit seinem ersten Kopfballtor einen ganz wichtigen Treffer erzielt.“ Was Obmann Helmel hier in Kurzform wiedergibt, ist der Zeitraffer eines Spiels, in dem die Lunzer schon auf der Verliererstraße gewesen waren.

Coach Ingemar Bayer musste wegen der langen Verletzten- und Gesperrten-Liste vor der Begegnung in Hollenstein einmal mehr improvisieren. Für den gesperrten Stammtorhüter Peter Rengel rückte Andreas Karl ins Tor. Der nach langer Verletzung im Herbst-Finish zurückgekehrte Offensivspieler Jakob Hudler brachte Lunz in der 16. Minute sogleich mit 0:1 in Führung.

Auch wenn unser Keeper Andi bravorös hielt, zogen die Hollensteiner davon und führten mit 4:2. Aber dann kamen die magischen fünf Lunzer Minuten in der zweiten Halbzeit: Adrian Moszyk, der schon den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2 erzielt hatte, scorte in der 63. und 66. Minute. Und nur zwei Minuten später wuchtete Moritz „Mo“ Bayer einen Kopfball zum entscheidenden 4:5 (68.) ins Tor der Hollensteiner. Mit Einsatz und Kampfkraft brachte das Lunzer Team dieses Ergebnis über die Runden, obwohl Torschütze Bayer in der 90. Minute mit gelb-roter Karte vom Platz gestellt worden war.

Fazit: Ein packender und gelungener Abschluss der Herbstsaison, der für die Rückrunde zuversichtlich stimmt.

Aufstellung und Torfolge – Hollenstein – Lunz – Kampfmannschaft
Aufstellung und Torfolge – Hollenstein – Lunz – Reserve

2. Klasse Ybbstal – Aktuelle Tabelle – Kampfmannschaft
2. Klasse Ybbstal – Aktuelle Tabelle – Reserve

Bei der Reserve halfen einmal mehr die fleißigen Oldies rund um Herwig Gottsbacher und Peter Gschwandegger aus, Nico Karl hütete das Tor. Der Einsatz der Lunzer blieb jedoch unbelohnt, Hollenstein siegte mit 2:0.

Der Last-Minute-Sieg der Kampfmannschaft wurde abschließend beim „Kamingespräch“ in der THWM-Arena noch gefeiert.

Kategorien
Aktuelles

Zaun fertiggestellt: weitere Verbesserung in THWM-Arena

Seit mehreren Jahren setzt der ASKÖ THWM Lunz am See auf gezielte Infrastruktur-Verbesserungen in der THWM-Arena. Eine weitere Verbesserung haben die drei fleißigen Helfer Alois Hudler, Wolfgang Hudler und Alois Schachner im Herbst 2022 vorgenommen: Im Bereich des Parkplatzes beim Vereinshaus wurde ein Zaun als Absturzsicherung in Richtung Fluder errichtet. Damit ist diese Gefahrenstelle gerade für unsere jungen Fußballplatz-Besucher beseitigt.

Vielen Dank dem engagierten Helfer-Trio und danke auch an Johann „Jack“ Bachler, der diese Verbesserung initiiert hat.

Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Niederlage nach turbulenter Schlussphase

75 Minuten war es ein beherzter Fight unserer Elf und nicht zuletzt dank Torhüter Peter Rengel stand es 1:1-Unentschieden in diesem Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Aschbach. Doch innerhalb von 15 Minuten musste der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See nicht nur vier Gegentreffer, sondern auch drei Ausschlüsse wegen Kritik hinnehmen (Torwart Rengel sowie Trainer und sportlicher Leiter). So war die Stimmung nach dem letzten Heimspiel verständlicherweise aufgeheizt. In den beiden verbleibenden Begegnungen im Herbst will man wieder Boden auf die Tabellenspitze gut machen. Die U23-Partie wurde wegen des wetterbedingt tiefen Bodens abgesagt.

Unsere Elf im Spiel gegen Sportunion Aschbach.

Die Aschbacher Offensive war schon am Verzweifeln. Von der ersten Minute an setzten die Gäste auf Angriff pur, aber egal wie hochkarätig die Chance ausfiel, der Lunzer Torhüter Peter Rengel war zur Stelle. Und war Peter einmal geschlagen, warf sich ein Defensivspieler in den Schuss. Bis zur 44. Spielminute hielt der Abwehrriegel der Lunzer, die ersatzgeschwächt in die Top-Begegnung starten mussten. Aber nach einem Freistoß gelang den Aschbachern die Führung zum 0:1.

In der zweiten Hälfte kam das Team von Coach Ingemar Bayer besser ins Spiel und Kapitän Mathias Pechhacker brach sehenswert durch, seine Flanke schloss Matthias Leitner per Kopf zum umjubelten 1:1-Ausgleich ab (54.).

Das Spiel stand auf des Messers Schneide, ehe fünf Minuten alles veränderten: Zwischen der 75. und 80. Spielminute gelangen Aschbach drei Treffer. Adrian Moszyk konnte zwar vom Elfmeterpunkt in der 82. Minute auf 2:4 verkürzen – aber da war das Spiel längst gelaufen.

In der hitzigen Schlussphase haderten die Lunzer zu Recht mit den Schiedsrichter-Entscheidungen – so musste der überragende Torhüter Peter Rengel wegen Kritik mit roter Karte vom Platz. Für die letzten beiden Herbst-Begegnungen (gegen Tabellenführer Sonntagberg und Hollenstein) muss Trainer Ingemar Bayer also erneut improvisieren. Die Fans belohnten den Einsatz der ASKÖ-Elf trotz der Niederlage mit kräftigem Applaus in der THWM-Arena.

Aufstellung und Torfolge – Lunz-Aschbach – Kampfmannschaft

2. Klasse Ybbstal – Aktuelle Tabelle – Kampfmannschaft
2. Klasse Ybbstal – Aktuelle Tabelle – U23

Die Matchpatronanz übernahm das Lunzer Seebad. Herzlichen Dank an Sandra Roseneder und ihr Team für die Unterstützung!

An die Spieler und Funktionäre konnte ASKÖ-Obmann Thomas Helmel im Rahmen des Spiels die neue Vereinsbekleidung übergeben. Finanziell unterstützten hier die ASKÖ-Fankurve sowie Thomas Wutzl die Anschaffung der Trainings-Sets. Traditionellerweise lud Obmann Helmel danach die Fans zu Gulaschsuppe in der Kantine ein.

Die neue Vereinsbekleidung – mit Unterstützung der ASKÖ-Fankurve angeschafft.
Traditionelles Gulasch gab es beim letzten Heimspiel der Herbstsaison für treue Fans.

Die nächsten Spiele unserer Elf:
Samstag, 29. Oktober in Sonntagberg (12, 14 Uhr)
Sonntag, 6. November in Hollenstein (12, 14 Uhr)

Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Gegen Scheibbs riss die Sieges-Serie

Verschossene Elfmeter auf beiden Seiten, harte Zweikämpfe und eine durchaus hitzige Derby-Stimmung: Das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Scheibbs endete nach turbulenten 94 Minuten mit einer 1:2-Niederlage in der THWM-Arena. Die Scheibbser waren durch zwei Tore von Peter Bohus in Führung gegangen. Durch den späten Penalty-Treffer von Adrian Moszyk in der 83. Minute wurde es nochmals spannend. Zuvor waren sowohl Adrian Moszyk als auch Peter Bohus vom Elfmeterpunkt gescheitert. Die U23-Begegnung war eine glatte Sache für Scheibbs – 0:10.

Vier Siege in Folge: Die Elf von Coach Ingemar Bayer konnte mit viel Selbstvertrauen in dieses wichtige Derby gehen, aber kam vor allem in den ersten 45 Minuten nicht in die Gänge. Scheibbs scheute keinen Zweikampf und ging rasch mit 0:1 in Führung (Peter Bohus, 12.). Mit zunehmender Spielzeit fand unsere Mannschaft besser ins Spiel, die großen Torchancen blieben aus.

In der zweiten Halbzeit lag der Ausgleichstreffer förmlich in der Luft, aber Adrian verwertete einen Elfmeter nicht, den er durch ein Tempo-Dribbling selbst herausgeholt hatte. Lunz wurde stärker, aber Scheibbs baute durch Peter Bohus die Führung zum 0:2 aus (auch er hatte zuvor einen Elfer vergeben).

Mit der Einwechslung des von einer Verletzung zurückgekehrten Offensivspielers Damian Misan stieg die Gefährlichkeit und Adrian Moszyk schaffte den Anschlusstreffer zum 1:2 (83.). Der Lucky-Punch zum Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen. Ein Unentschieden wäre durchaus verdient gewesen.

Die Matchpatronanz übernahm „Platzhirsch Lunz am See“. Wirt Christian Sauer nahm auch selbst den Ehrenankick vor. Herzlichen Dank für die langjährige Unterstützung!

Nun gilt es für unsere Elf, gleich wieder zurückzuschlagen: am Samstag, 15. Oktober, auswärts in Gaflenz und am Samstag, 22. Oktober, in der THWM-Arena gegen Aschbach.

Aufstellung und Torfolge Lunz – Scheibbs – Kampfmannschaft
Aufstellung und Torfolge Lunz – Scheibbs – U23

2. Klasse Ybbstal – Aktuelle Tabelle – Kampfmannschaft
2. Klasse Ybbstal – Aktuelle Tabelle – U23

Kategorien
Aktuelles Nachwuchs

U16-Spielgemeinschaft auf Erfolgskurs

Unsere U16-Spielgemeinschaft trägt nach vier Spielen in der Nachwuchslandesliga West noch immer die weiße Weste und hält bei 12 Punkten!

Am Sonntag, 2. Oktober, trifft das talentierte Team um 11.30 Uhr auf dem Sportplatz Hollenstein auf die SPG Mautern.

Herzliche Gratulation an alle SpielerInnen und an den Lunzer Nachwuchsleiter Christian Jagersberger und weiter toi, toi, toi!

Arbeiterkammer Niederösterreich/ÖGB unterstützen unsere jungen Kicker ebenfalls – herzlichen Dank an Helmut Wieser und sein Team.

Hier geht’s zur aktuellen Tabelle der U16-Nachwuchslandesliga West