Der dritte Derby-Sieg in Folge – 2:1-Erfolg gegen Gresten

Nach den Erfolgen in den Begegnungen gegen Kienberg und Scheibbs holt der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See auch im dritten Derby gegen den SC Welser Profile Raika Gresten-Reinsberg einen Sieg. In der THWM-Arena siegt das Team von Coach Hans Peter Schachner durch einen Freistoß-Doppelpack von Adrian Moszyk mit 2:1. Damian Misan feierte ein Comeback. Die U23 verlor 2:5.

Das brisante Derby gegen den SC Gresten-Reinsberg mit dem ehemaligen ASKÖ-Trainer Karl Loibl lockte über 170 Besucher in die THWM-Arena. Bei bestem Fußballwetter lieferten sich die beiden Teams vor allem in der ersten Halbzeit einen offenen und attraktiven Schlagabtausch. Die Gäste überraschten mit einer Anfangsoffensive und gingen 0:1 durch Thomas Fröschl in Führung. Die Heimischen schlugen per Freistoß von Adrian Moszyk zurück und stellten auf 1:1. Sowohl die Grestner als auch die Lunzer trafen ein Mal Aluminium.

In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel an Klasse, wurde fahriger, aber die Lunzer gewannen zunehmend die Oberhand. Vor allem die von Routinier Martin Hareter perfekt dirigierte und von den Mittelfeld-Arbeitsbienen Markus Mayr und Mathias Pechhacker gestärkte Defensive brachte eine fehlerlose Leistung. Vorne machte Adrian Moszyk den Unterschied. Durch einen unhaltbar ins Kreuzeck gezirkelten Freistoß stellte der polnische ASKÖ-Legionär auf den 2:1-Endstand.

Alle Highlights und Tore im Live-Mitschnitt:

Die U23 verlor gegen die starke Grestner Reserve 2:5. Die Tore für Lunz erzielten Thomas Reichenpfader und Fabian Nachbargauer.

Fazit: Unser Team präsentiert sich derzeit bärenstark und im Aufwind. Erfreulich ist das gelungene Comeback von Damian Misan und die geschlossen starke Leistung unserer Spieler. Ein toller, knapper Derbyerfolg gegen das junge Team aus Gresten.

Herzlichen Dank an die Firma Holzbau Strigl für die Übernahme der Matchpatronanz und die langjährige Unterstützung des ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See. Firmenchef Adi Strigl nahm den Ehrenkick vor.

Ein Highlight für die Besucher war auch die von den Familien Frohner und Frühwirth organisierte Tombola. 12 attraktive Preise gab es zu gewinnen. Den Hauptpreis – ein VIP-Ticket in der Allianz-Arena von Bayern München – gewann einer unserer treuesten Fans, Alois Schachner.

Unser Team liegt nun auf dem ausgezeichneten zweiten Tabellenrang, die nächste Aufgabe wartet im Auswärtsspiel gegen Bischofstetten am Samstag, 13.10. U23: 13.30 Uhr, Kampfmannschaft: 15.30 Uhr.

Spielbericht und Aufstellung Kampfmannschaft
Tabelle 2. Klasse Alpenvorland – Kampfmannschaft

Spielbericht und Aufstellung U23
Tabelle 2. Klasse Alpenvorland – U23

Alle Chancen und Tore im Live-Videomitschnitt von Ligaportal.at:
ticker.ligaportal.at/live-ticker/428905/askoe-lunz-see-gegen-sc-gresten-reinsberg

Bilder vom U23, Kampfmannschaft und vom Drumherum:

Generated by Facebook Photo Fetcher 2

Eine Antwort auf „Der dritte Derby-Sieg in Folge – 2:1-Erfolg gegen Gresten“

Kommentare sind geschlossen.