Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Thomas Helmel trifft zum 1:1-Ausgleich gegen Ybbsitz

Es war eine gute Woche für unseren Obmann: Zunächst brachte Thomas Helmel Ö3-Star Robert Kratky live im Radio bei „Allein gegen Kratky“ gehörig ins Wanken, dann erzielte unser Abwehrspieler beim Ybbstal-Derby gegen Ybbsitz den erlösenden Treffer zum 1:1-Ausgleich. Vor toller Zuschauerkulisse holte unsere Elf gegen die junge, kompakte und offensiv starke Ybbsitzer Mannschaft ein Unentschieden. Die U23 verlor 1:4.

Coach Christian „Guli“ Pechhacker vertraute auf die selbe Startformation wie beim 5:1-Erfolg gegen Wolfsbach. Auch die Ybbsitzer waren mit einem Erfolgserlebnis, dem 2:3-Sieg in Hollenstein, in die THWM-Arena gekommen.

Anfangs erarbeiteten sich die Gäste die besseren Chancen und gingen nach einem Abwehrfehler durch Goalgetter Felix Wodicka 1:0 in Führung (13.). In der zweiten Hälfte feierte Manuel Biber nach Rippenprellung ein Comeback und die Lunzer fanden besser ins Spiel. Thomas Helmel staubte nach gelungener Aktion vom Elfmeterpunkt unhaltbar ab (54.). In der Folge fanden unsere Youngsters Jakob Hudler, Nico Karl und Florian Auer noch hochkarätige Chancen vor.

Alles in allem ein gerechtes Unentschieden mit zum Teil sehr attraktiven Offensivszenen auf beiden Seiten.

Die Matchpatronanz hatte die Sparkasse Amstetten inne. Herzlichen Dank an Jürgen Teufel, Bankstellenleiter der Sparkassen-Filiale in Gresten, für den Ehrenanstoß und die Unterstützung!

Bei der abschließenden Verlosung gab es Preise von der Hochalm, der SPÖ Lunz, von Friseur Stibl, Franz Esletzbichler, Raiffeisenbank Lunz, Unimarkt Lunz, Mike Pürk, Genussplatzl und Lagerhaus Lunz zu gewinnen. Vici Auer war dabei die Glücksfee besonders hold, sie gewann gleich drei von neun möglichen Preisen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und vielen Dank an die Sponsoren!

Bilder von den Begegnungen der Kampfmannschaft und der U23 sowie von der Verlosung sind im Facebook-Fotoalbum zu finden.

Aufstellung und Torfolge Erste
Aufstellung und Torfolge U23

Tabelle Erste
Tabelle U23

P.S. Hier gibt es den ö3-Radioauftritt unseres Obmanns Thomas Helmel zum Nachhören.

Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Lunz startet mit Kantersieg in die neue Saison

Erfolgreicher hätte der Start unter Neo-Coach Christian Pechhacker nicht ausfallen können: Beim ersten Bewerbsspiel nach der Corona-Pause siegte der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See in der THWM-Arena gegen Wolfsbach mit 5:1. Die Treffer erzielten Jakob Hudler (2), Lukas Wutzl, Jan Pawel Garyga und Damian Misan. Die U23 verlor 0:2.

Dabei war der Auftakt alles andere als glatt verlaufen: Früher Gegentreffer, Elfmeter gegen die Einheimischen – aber in der zweiten Hälfte drehte unser Team dann auf. Mehr zum Spielverlauf und Stimmen von Sektionsleiter Egger und Coach Pechhacker im Matchbericht von meinfussball.at

Die Matchpatronanz übernahm Christian Sauer vom Lokal „Platzhirsch“. Herzlichen Dank.

Aufstellung und Torfolge – Erste

Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Erstes Spiel nach der Corona-Pause: 2:2 gegen Scheibbs

Die Lunzer Elf präsentierte sich im ersten Testspiel nach der Corona-Pause bereits in sehr guter Verfassung: Im Testspiel gegen den SV Raika Scheibbs gab der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See zwar eine 2:0-Führung aus der Hand. Es überwogen nach dem 2:2-Endstand vor eigenem Publikum aber bei weitem die positiven Gefühle: junges Team, toller Auftakt, schöne Kombinationen – und viele Zuseher, die es gar nicht mehr erwarten konnten, wieder Live-Fußball in Lunz am See zu erleben.

Unser Team ging mit einer sehr jungen Truppe ans Werk, Legionär Tomasz Wepa hielt als umsichtiger Abwehrchef die Mannschaft zusammen. Mathias Leitner verwertete nach einem Corner eiskalt den abgeprallten Ball zum 1:0, Jan Pawel Garyga stellte noch in der ersten Halbzeit auf 2:0 für die Lunzer.

Scheibbs kam aber mit Fortdauer des Spiels immer besser in die Partie und so fiel kurz vor der Pause der Anschlusstreffer durch Laurenz Lasselsberger. Der junge Scheibbser war es auch, der in der 56. Minute auf 2:2 stellte.

Die Lunzer Offensivkräfte arbeiteten sich in der Folge noch einige hochkarätige Chancen heraus, aber Florian Auer und Jakob Hudler scheiterten am Scheibbser Torwart Harald Schrittwieser.

Alles in allem ein gelungener Test, der Lust auf mehr macht.

Weitere Fotos im Facebook-Fotoalbum

Spielbericht, Aufstellung und alle statistischen Fakten zur Partie auf Fußball online

Fun Fact zum Spiel: Der älteste Lunzer Spieler im Kader ist 48 Jahre alt, der jüngste Kicker ist 16 Jahre alt -> hier gibt’s weitere Fakten

Kategorien
Aktuelles

Der Fußball ist zurück – und ein neuer Trainer an Bord

Am 15. Juli feierte der Lunzer Fußball sein Comeback nach der Corona-Zeit: Die Kampfmannschaft des ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See traf zum ersten Mal wieder zusammen. Neu ist der Mann an der Kommandobrücke: Der Lunzer Christian Pechhacker übernahm das Traineramt. Herzlich willkommen, Guli!

Mehr Bilder vom ersten Training in unserem Facebook-Fotoalbum

Kategorien
Aktuelles Nachwuchs

Das Rapidcamp kommt wieder nach Lunz!

Unserem Nachwuchsleiter Mag. Christian Jagersberger ist es erneut gelungen, das hochkarätige Rapidcamp für Nachwuchsfußballer in unsere Seengemeinde Lunz am See zu lotsen.

Bei diesem Camp kann jeder mitmachen, der Lust und Laune hat und fußballinteressiert ist.

Das Rapid-Camp findet von Sonntag, 26. Juli, bis Samstag, 1. August, in der THWM-Arena statt. Es sind noch Plätze frei.

Generell werden hier fußballbegeisterte Kinder im Alter von 8-15 Jahren angesprochen, die mit ausgebildeten Trainern mit viel Spaß und Engagement bei der Sache sind.

Zudem warten eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten, die man abseits des Platzes ausüben kann, und da und dort schauen auch die Rapid-Spieler der Profis vorbei, um Tipps zu geben. 

Besonders cool: Die Kinder bekommen ein originales Rapid-Trikot, einen adidas-Ball und eine Trinkflasche für die passende Ausstattung!

Infos und Anmeldung: https://www.skrapid.at/de/startseite/fans/klubevents/jugendcamps-2020

Kategorien
Aktuelles Verein

ASKÖ-Vorstand tagte

Der Vorstand unseres Fußballvereins ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See hat bei seiner jüngsten Sitzung beraten, wann und wie der Trainingsbetrieb wieder schrittweise hochgefahren werden kann.

In absehbarer Zeit soll das Aufbautraining im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich beginnen, abhängig natürlich von den weiteren Vorgaben der Bundesregierung. Momentan scheinen die Regeln noch etwas praxisfern, und man will natürlich eine Situation wie beim Tabellenführer der Bundesliga, dem LASK, wenn möglich vermeiden. 😉 Wann und in welcher Form die neue Meisterschaftssaison losgehen kann, steht noch nicht fest – hier wird auf die Entscheidungen des NÖFV bzw. des ÖFB gewartet, voraussichtlich Anfang Juni wird man auch hier mehr wissen.

Die Spieler helfen momentan zusammen, um rundherum alles sauber und gepflegt zu halten, damit König Fußball bald wieder in sein Wohnzimmer, die THWM-Arena, zurückkehren kann.

Die Fußballerinnen und Fußballer vom ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See freuen sich bereits darauf, wieder voll durchstarten zu können und ersuchen gerade jetzt um die Unterstützung ihrer Mitglieder, der Sponsoren und der Lunzerinnen und Lunzer. 

Kategorien
Aktuelles Allgemein

Ein Dankeschön an die fleißigsten ASKÖ-Trainierer

Diese zehn Männer zählen zu den fleißigsten unter der Sonne: Der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See zeichnete jene Spieler von Erste und U23 aus, die in der Herbstsaison 2019 die meisten Trainingseinheiten absolvierten. Als Anerkennung erhielten sie von ASKÖ-Sektionsleiter Norbert Egger jeweils einen 100 Euro-Gutschein von Sport Pemsel.

Die Hall of Fame lautet:
1. David Vögerl
2. Nico Karl
3. Fabian Nachbargauer
4. Lukas Wutzl
5. Thomas Helmel
6. Jakob Hudler
7. Maxi Hudler
8. Mathias Pechhacker
9. Mathias Leitner
10. Elias Stibl

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Frühjahrssaison 2020 und danken Sektionsleiter Norbert Egger für die Initiative.

Alle Bilder sind zu finden in unserem Facebook-Fotoalbum

Kategorien
Aktuelles Nachwuchs Veranstaltungen

Großer Erfolg für 9. Lunzer Jugend-Hallenturnier

Anfang Februar 2020 ging das von ASKÖ-Nachwuchsleiter Christian Jagersberger und seinem Team organisierte 9. Lunzer Hallenfußballturnier über die Bühne. Insgesamt waren 25 Fußballmannschaften in den verschiedensten Altersklassen mit dabei, noch nie waren so viele Mannschaften beim Turnier in Lunz am See!

Alle Infos und viele Fotos findet ihr auch auf dem Jugendsport-Blog

Beim U7 Turnier konnte sich SVg Purgstall vor FC Göstling, FC Hollenstein und ASKÖ  Lunz durchsetzen.

Das U9 Turnier konnte Waidhofen ohne Niederlage gewinnen – vor den Teams aus Ybbsitz, Scheibbs, NSG Göstling/Lunz und Gresten-Reinsberg.

Bei den unter 10-Jährigen (U10) siegte SC Wieselburg 1 vor SC Wieselburg 2, gefolgt von ASKÖ Lunz, FC Göstling, FC Hollenstein und SV Scheibbs.

Das U12 Turnier konnte SC Wieselburg 1 vor SC Gresten-Reinsberg, SC Wieselburg 2, ASKÖ Lunz und NSG Hollenstein/Opponitz gewinnen.

Beim U13 Turnier konnte SC Gresten-Reinsberg 1, vor ASKÖ Lunz, FC Göstling, SC Gresten-Reinsberg 2 und NSG Hollenstein/Opponitz gewinnen.

Die Turniere gingen um 9:30 los und dauerten bis 20:45, dann war auch das letzte Finale gespielt.

An dieser Stelle möchten wir uns auch sehr herzlich bei den vielen HelferInnen, BäckerInnen, KantinenbetreuerInnen, Schiedsrichtern,… bedanken.

Weiters gebührt großer Dank den Sponsoren:

Huber Roman        Unimarkt Lunz am See

Jutta Thomasberger    Medizinische und Heil-Massagen

Fam. Helmut Daurer    Daurer Reisen und Zellerhof

Franz Stadler STAFS   Forstservice

Thomas Heigl     Kaffeegenuss  und Bistro

Sparkasse   Niederösterreich Mitte West      

Herzlichen Dank auch an die Gemeinde Lunz am See, die uns auch immer unterstützt, indem sie die Infrastruktur zur Verfügung stellt,…

Zahlreiche Bilder aller Altersklassen (Team- und Actionfotos) und zu finden in unserem One-Drive-Ordner:
https://1drv.ms/u/s!Ak_DoYSOdwI7hmaddvF3qpfIkUbH?e=vaAxyh

Kategorien
Aktuelles Nachwuchs Veranstaltungen

9. ASKÖ-Hallenturnier steht an: So viele Nachwuchsteams wie noch nie

Das Nachwuchshallenturnier in Lunz am See ist auf dem Weg zum Evergreen: Bereits zum neunten Mal organisiert Nachwuchsleiter Christian Jagersberger am Samstag, 1. Februar 2020, mit seinem Team vom ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See das Kräftemessen in der Lunzer Turnhalle.

Mit 26 Mannschaften in fünf Altersklassen wird ein neuer Teilnehmerrekord beim ASKÖ-Hallenturnier erreicht. Um 8.30 Uhr ertönt der Anpfiff zum U9-Turnier, danach folgen U7, U10 und U12, ehe ab 17.30 Uhr die U13-Mannschaften den Abschluss bilden.

Teams aus Waidhofen, Wieselburg, Purgstall, Scheibbs und Co. treten gegen die Lokalmatadore der Spielgemeinschaften Lunz-Göstling an. Für leibliches Wohl sorgt das Team der ASKÖ-Nachwuchsabteilung.

Wir freuen uns auf viele Gäste!

9. ASKÖ-Hallenturnier für Nachwuchsteams
Samstag, 1. Februar
Turnsaal, Lunz am See

Beginnzeiten:
* U9: 8.30 Uhr
* U7: 10.55 Uhr
* U10: 12.15 Uhr
* U12: 14.45 Uhr
* U13: 17.30 Uhr

  • Spieldauer: 2 x 6 min (U7 und U9) bzw. 2 x 7 min (U10, U12, U13).
  • Spielregeln werden vor jeder Gruppe durch den Schiedsrichter bekanntgegeben.
  • Die Siegerehrung erfolgt im Anschluss an die jeweiligen Gruppenspiele.
  • Das Startgeld in Höhe 35 Euro pro Mannschaft ist am Turniertag bei der Anmeldung zu bezahlen.
  • Parkplätze finden Sie beim Eislaufplatz und beim neuen Kindergarten.

Kontakt: Mag. Christian Jagersberger, christian.jag@aon.at, 0650/962 71 41

 

Kategorien
Aktuelles Veranstaltungen

Gemütlicher Abschluss des Jubiläumsjahres

Kampfmannschaft, U23 und die Nachwuchskicker trafen sich am Samstag, 7. Dezember, im Landhotel Zellerhof zur gemeinsamen Weihnachtsfeier des ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See im Landhotel Zellerhof.

ASKÖ-Obmann Thomas Helmel und Nachwuchsleiter Christian Jagersberger begrüßten u.a. Bürgermeister Josef Schachner sowie die Gemeinderäte Jutta Thomasberger und Andreas Danner. Die ASKÖ-Familie blickte auf ein besonderes Jahr zurück – große Jubiläumsfeier 70 Jahre ASKÖ Lunz, dritter Tabellenplatz in der 2. Klasse Alpenvorland und die Rekordzahl von 6 Jugendmannschaften.

Andi Karl und Stefan Hackl zeigten Präsentationen, Christian Jagersberger ging auf die Erfolge der Jugend ein und ließ Veranstaltungen wie das Rapid-Camp oder das Tischtennisturnier Revue passieren. Obmann Thomas Helmel dankte allen Helfern, Spielern, Funktionären, Partnern und Sponsoren für die Unterstützung und wünschte ein schönes Weihnachtsfest.

Das Team vom Landhotel Zellerhof begeisterte mit einem ausgezeichneten Buffet samt Antipasti – der Festsaal vom Zellerhof bot erneut einen schönen Rahmen für die ASKÖ-Weihnachtsfeier.

Weitere Bilder findet ihr im Facebook-Fotoalbum