Kategorien
Aktuelles Spielberichte

Wenn eine Niederlage zur Nebensache wird

Die zweite schwere Verletzung eines Spielers innerhalb von drei Tagen ließ die 0:1-Heimniederlage gegen Ertl zur Nebensache werden: Legionär Tomasz Wepa verletzte sich bei einem Kopfball-Duell schwer am Ellbogen und am Fuß und musste mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Scheibbs gebracht werden. Erst beim Nachttragsspiel am Donnerstag war Lars Enöckl schwer am Knie verletzt worden. Wir wünschen beiden ASKÖ-Spielern alles Gute und einen möglichst raschen Genesungsverlauf.

Das Sonntag-Match gegen Ertl war bis in die 26. Minute ausgeglichen verlaufen, beide Teams neutralisierten sich und es kam zu wenig Torraum-Szenen. Dann ereignete sich der folgenschwere Zusammenprall: Das Spiel musste eine halbe Stunde unterbrochen werden, ehe Tomasz „Tomek“ Wepa abtransportiert werden konnte. Damian Misan begleitete ihn als Dolmetscher ins Krankenhaus. Fabian Nachbargauer und Sebastian Jagersberger rückten für die beiden Mannschaftsstützen nach.

Die Verunsicherung der Lunzer Elf führte denn auch zum 0:1-Rückstand, der sich nur zwei Minuten nach Wiederaufnahme des Spiels ereignete.

In der Folge bewies das Team von Coach Ingemar Bayer Moral, nahm den Kampf gegen Ertl voll an. Allein der Torerfolg blieb den Lunzern auch in der starken Schlussoffensive verwehrt. So endete die Siegesserie nach vier vollen Erfolgen an einem sehr bitteren Sonntagnachmittag in der THWM-Arena.

Die Matchpatronanz übernahm Gernot Haigl. Der gebürtige Lunzer leitet in Wien mit der „Eventwolken GmbH“ ein erfolgreiches Event-Unternehmen. Gernot stellte auch den Kontakt zu SK Rapid Wien für die Nachwuchs-Fußballcamps in Lunz am See her. Herzlichen Dank für die Unterstützung! Den Ehrenankick nahm stellvertretend für Gernot Haigl Herr Rudolf Hagenhuber vor.

Aufstellung und Matchbericht Lunz – Ertl
Aktuelle Tabelle 2. Klasse Ybbstal-Alpenvorland

Die U23 verlor 1:3. Den Treffer für Lunz erzielte Florian Auer.

In der nächsten Spielrunde trifft unser Team auswärts auf Aschbach. Am Samstag, 11. Juni, steigt um 17.30 Uhr das letzte Heimmatch in der Frühjahrssaison. Gegner ist Hollenstein an der Ybbs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.