Keine Derby-Punkte – 0:2 in Göstling

In einer mauen Partie unterliegt der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See im Ybbstal-Derby Göstling mit 0:2 (0:0). Eigenfehler und eine harmlose Offensive lassen die Gastgeber jubeln. Die U23 endete mit einem torreichen 4:4 (1:1).

Spielbericht von Christian Paumann (Text) und Thomas Helmel (Fotos)

In Halbzeit eins konnten sich unsere Burschen eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Göstlinger zu kommen. Einzig ein Freistoß von Hans Peter Schachner landete im Strafraum der Gastgeber. Dieser wurde allerdings im letzten Moment geklärt. Kurz vor der Pause musste Innenverteidiger Stefan Hackl vom Spielfeld. Er wurde Opfer der harten Gangart der Göstlinger.

Gleich nach dem Seitenwechsel dann die wohl spielentscheidende Szene. Damian Misan wird im Strafraum des Heim-Teams regelwidrig gefoult. Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt jedoch auch zur Verwunderung der Göstlinger Spieler stumm. Als Draufgabe erhält Damian sogar die gelbe Karte für diese vermeintliche „Schwalbe“. Im nächsten Spielzug gelangt der Ball in den Strafraum der Lunzer. Ein haarsträubender Fehler in der Defensive beschert den bis dahin völlig harmlosen Göstlingern somit unverhofft das 1:0 (54.). Während die Lunzer Offensive am heutigen Tag nicht zum Vorschein trat, nutzte der Gastgeber einen weiteren groben Schnitzer in der Defensive zum 2:0 (69.).

Fazit: Eine bittere Niederlage, da man es am heutigen Tag keinesfalls mit einem übermächtigen Gegner zu tun hatte. Jetzt gilt es, hart weiter zu arbeiten und kommenden Samstag, 13.05.2017, 16:30 Uhr, beim Heimspiel gegen Sonntagberg das wahre Gesicht des ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See zu zeigen. Die U23 beginnt um 14:30 Uhr in der THWM-Arena.

Aufstellung und Torfolge Erste
Tabelle Erste

Aufstellung und Torfolge U23
Tabelle U23

Generated by Facebook Photo Fetcher 2