3:1-Heimsieg gegen Sonntagberg nach emotionaler Woche

Nach einer emotionalen Woche mit dem Rücktritt von Erfolgscoach Karl Loibl und einer Nachdenkpause für Legionär Damian Misan bewies unsere Elf Charakter und Zusammenhalt: Unter Spielertrainer Hans Peter Schachner gewann der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See das Heimspiel gegen Sonntagberg nach spielerisch starker Leistung mit 3:1. Die sehenswerten Treffer erzielten Philipp Auer, Manuel Biber und Philipp Weissensteiner. Die U23 wurde abgesagt. Alle Highlights auch im Video-Mitschnitt.

Spielbericht von Stefan Hackl (Text, Fotos) und Thomas Helmel (Fotos)

Es war wie ein Befreiungsschlag: Unser Team holte nach einem Wellenbad der Gefühle in den vergangenen Tagen einen wichtigen Sieg gegen Tabellennachbarn Sonntagberg. Nach der enttäuschenden Derby-Niederlage gegen Göstling hatten sich die Ereignisse überschlagen: Trainer Karl Loibl erklärte nach mehr als drei Jahren seinen Rücktritt (siehe dazu Artikel „Rückblick – Erfolgscoach Karl Loibl“). Dem polnischen Goalgetter Damian Misan wurde eine Nachdenkpause verordnet.

Als Coach sprang Hans Peter Schachner in die Bresche. Er übernimmt bis zum Saisonende das (Spieler-)Trainer-Zepter und überraschte gleich in seinem ersten Match  mit einer sehr offensiven Variante: Christian Paumann beorderte er ins offensive Mittelfeld, die Defensive agierte als Dreierkette (Vögerl-Schachner-Bienkowski) und Norbert Egger bildete mit Philipp Auer das Offensiv-Duo, unterstützt von den Flügelspielern Manuel Biber und Mathias Pechhacker.

Die Lunzer Elf begann mit einem Offensiv-Feuerwerk: Hohes, aggressives Pressing führte zu zwei Chancen in den ersten vier Minuten, in der 9. Minute folgte die 1:0-Führung. Eine Bilderbuchaktion über David Vögerl, Christian Paumann und Norbert Egger vollendete Philipp Auer aus kurzer Distanz.

 

Nur fünf Minuten später stellte Kapitän Manuel Biber auf 2:0, er verwertete nach einem Schuss von Christian Paumann eiskalt den Nachpraller.

Mit Fortdauer des Spiels verschob sich das Pendel jedoch in Richtung der Gäste. Mehrmals kamen sie gefährlich vor das Tor von Michal Minar, unser Keeper und seine Vorderleute in der Defensive retteten im letzten Moment. In Konteraktionen fand die ASKÖ-Elf hochkarätige Chancen vor, den Sack konnten unsere Mannen aber nicht vorzeitig zumachen.

Ein Elfmeter-Treffer zum 1:2 brachte in der 50. Minute die Sonntagberger zurück ins Spiel, aber in der 81. Minute war der Erfolg für unser Team besiegelt. Einen von Lukasz Bienkowski, Philipp Auer und Simon Roseneder mustergültig eingeleiteten Konter schloss der eingewechselte Philipp Weissensteiner überlegt zum 3:1 ab – erneut eine tolle Aktion!

 

Fazit: Die richtige Antwort nach harten und bewegenden Tagen: Unter Neo-Spielertrainer Hans Peter Schachner begeisterte unsere Elf mit Spielfreude und Mut in mehreren Phasen des Spiels. Diese Leistung gilt es beim Auswärtsspiel in Ertl am kommenden Sonntag zu bestätigen.

Bei einem Zusammenprall in der 37. Minute verletzte sich der Sonntagberger Spieler Martin Knoll-Dieminger schwer, er musste vom Notarzt abgeholt werden. Wir wünschen Martin eine rasche Genesung und eine baldige Rückkehr zum Fußball!

Die Matchpatronanz übernahm Thomas Esletzbichler. Herzlichen Dank für die Unterstützung. Bei der  Tombola gab es erneut attraktive Preise zu gewinnen.

Die U23 wurde abgesagt.

Aufstellung und Torfolge Erste
Tabelle Erste

Alle Treffer, Chancen und entscheidende Szenen im Live-Video-Mitschnitt:
http://tv.ligaportal.at/

Generated by Facebook Photo Fetcher 2