Nichts für schwache Nerven: Knapper 1:0-Heimerfolg gegen Opponitz

Der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See bleibt in der Herbstsaison auf Erfolgskurs: Gegen die stark aufspielenden Gäste aus Opponitz holte unsere Elf dank eines Elfmeter-Treffers von Goalgetter Damian Misan einen knappen 1:0-Sieg in der THWM-Arena. Es war der zweite Erfolg ohne Gegentreffer in Folge und der sechste Sieg im achten Spiel. Die U23 holte ein 3:3-Unentschieden.

Bis auf die beiden Philipps (Weissensteiner und Auer) konnte Spielertrainer Hans-Peter Schachner im Schlagerspiel gegen Opponitz auf die stärkste Formation setzen. Die Gäste zeigten, warum sie in der letzten Saison noch in der 1. Klasse West kickten: Von Anfang an erzeugten sie durch schnelles Kombinationsspiel gefährliche Chancen. Der Lunzer Torhüter Michal Minar war in diesen brenzligen Situationen Fels in der Brandung, ein Gegentreffer lag förmlich in der Luft. Aber selbst einen Elfmeter ließen die Opponitzer ungenützt. Die ASKÖ-Elf kam in der ersten Halbzeit zwar auch zu Chancen (durch Damian Misan und Adrian Moszyk), aber Opponitz war feldüberlegen und unsere Elf fand kaum ein Rezept gegen die Spielstärke der Gäste.

Nach der Pause wandelte sich die Begegnung etwas, die Mannschaft von Hans Peter Schachner erarbeitete sich über Zweikämpfe immer mehr Spielanteile und war im Konter gefährlich. So auch in der 67. Minute: Damian Misan wird ideal in Szene gesetzt, tankt sich in den Strafraum und wird zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelt er mit einem flachen Schuss ins rechte Eck – 1:0.

Opponitz drängte nun auf den Ausgleichstreffer, aber die Lunzer Defensive erwies sich als sehr gefestigt. Damian Misan hatte nach einem schnell vorgetragenen Konter über Bernhard Schachner sogar die Chance auf die 2:0-Führung. Nach 93 Minuten pfiff Referee Markus Mayr ab und die Lunzer jubelten über den knappen Sieg! Damit hält unser Team nach acht Runden bei sensationellen 19 Punkten und liegt auf dem dritten Tabellenrang, punktegleich mit dem Zweitplatzierten (Allhartsberg), bei dem die Lunzer am kommenden Wochenende zu Gast sind.

Fazit: Angstgegner Opponitz war auch diesmal eine harte Nuss. Insbesondere in der ersten Halbzeit hatte unser Team Glück, vergaben die Gäste doch einige hochkarätige Chancen. Die Lunzer blieben konzentriert, fanden immer besser ins Spiel und holten am Ende einen enorm wichtigen Heimsieg.

Auch die U23 bleibt auf einem sehr guten Weg. Die Mannen rund um Kapitän Mario Köttler holten ein 3:3-Remis gegen Opponitz. Die Treffer erzielten Thomas Reichenpfader, Jonas Aflenzer und Florian Auer.

Herzlichen Dank an die Fa. Wittur aus Scheibbs – vertreten durch Markus Leichtfried – für die Übernahme der Matchpatronanz.

Aufstellung und Torfolge Erste
Tabelle Erste

Aufstellung und Torfolge U23
Tabelle U23

Generated by Facebook Photo Fetcher 2