Grandiose Lunzer: ASKÖ-Elf fügt Hausmening erste Saisonniederlage zu

Die Helden von Hausmening: Mit zahlreichen mitgereisten Fans im Rücken schaffte der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See die Überraschung und besiegte den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Hausmening im packenden Top-Spiel der 2. Klasse Ybbstal sensationell mit 1:2. Die zwei Treffer erzielte Damian Misan, beide vom Elfmeterpunkt. Damit sicherte die Elf von Spielertrainer Hans-Peter Schachner den zweiten Platz ab und reduzierte den Rückstand auf Leader Hausmening. Ein großartiger Tag für den Lunzer Fußball!

Es war eine packende Partie, die das Prädikat „Schlagerspiel“ in jeder Minute verdiente. Spielertrainer Hans-Peter Schachner vertraute auf dieselbe Startelf, die vor einer Woche den 8:0-Kantersieg gegen Hollenstein feierte – und stellte sein Team perfekt auf die schwere Aufgabe auswärts in Hausmening ein. Die Hausmeninger hatten bisher alle 14 Saisonspiele gewonnen, waren von Erfolg zu Erfolg geeilt. Im Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten konnte der ASKÖ THWM werbedruck.cc Lunz am See diesen Siegeszug nun stoppen.

Die Lunzer waren von Beginn an hellwach, Bernhard Schachner sorgte mit einem Stangenschuss in der fünften Minute für den ersten Höhepunkt des Spiels. „In der ersten Hälfte waren wir torgefährlicher, in der zweiten Halbzeit konnte Hausmening bessere Chancen herausspielen“, fasste ASKÖ-Obmann Thomas Helmel zusammen.

Für die beiden Treffer sorgte Goalgetter Damian Misan. Er brachte in der 35. Minute unser Team vom Elfmeterpunkt in Führung – und stellte nach dem Ausgleich von Hausmening (44.) in der 78. Minute den 1:2-Endstand her. Nach einem Handspiel trat er zum Penalty an. „Damian war auch beim zweiten Elfmeter eiskalt“, schwärmte Obmann Helmel.

Und so hatten die mit viel Herz und Charakter aufspielenden Lunzer in einer packenden und ausgeglichen Partie das bessere Ende für sich. Vielleicht machte auch die großartige Unterstützung der zahlreichen mitgereisten Fans den kleinen Unterschied aus. „Ein großes Dankeschön seitens des Vereins an die vielen mitgereisten Fans, die Heimspielatmosphäre aufkommen ließen“, bedankte sich der Obmann.

Fazit: Mit dem 1:2-Sieg gegen Hausmening konnte unsere Elf den Rückstand auf Hausmening auf sieben Punkte (bei einem Spiel weniger) reduzieren. Ein großartige Leistung, alle Spieler lieferten eine Topvorstellung ab. Der Jubel der mitgereisten Fans war grenzenlos.

Die U23 musste sich mit 8:1 geschlagen geben. Den Lunzer Treffer erzielte Fabian Nachbargauer.

Aufstellung und Torfolge Kampfmannschaft
Tabelle Kampfmannschaft

Aufstellung und Torfolge U23
Tabelle U23

Am kommenden Samstag, 21. April, steigt das Heimspiel gegen Wolfsbach. Anpfiff in der THWM-Arena: 14.30 Uhr (U23), 16.30 Uhr (Erste)